Veröffentlichungen von Bernhard von Becker



1. Bücher

"Methodologische Probleme des qualifizierten faktischen GmbH-Konzerns",
München 1994
ISBN: 3894810912
 
"Fiktion und Wirklichkeit im Roman – Der Schlüsselprozess um das Buch „Esra“",
Würzburg 2006
ISBN: 3826033280
 
"Babyboomer – Die Generation der vielen",
Suhrkamp Verlag, Berlin 2014
 



2. Herausgeberschaften

Tagungsband der Buchwissenschaftlichen Gesellschaft
"Probleme des neuen Urheberrechts für die Wissenschaft, den Buchhandel und die Bibliotheken",
Wiesbaden 2008.
 



3. Beiträge zu Büchern

"Poesie, Plagiat, Poe - Ein Rundblick zum Plagiat in der Literatur",
Beitrag in: FS Hertin, München 2000
ISBN: 3406469035
 
"Die Verlagswirtschaft in der Informationsgesellschaft",
Beitrag in: Band 6 der Buchwissenschaftlichen Forschungen der DBG,
Wiesbaden 2006
ISBN: 3447053119
 
"Schlüsselroman und Schlüsselprozess",
Beitrag in: Schertz/Schuler, Rufmord und Medienopfer,
Berlin 2007
ISBN: 386153424X
 
Mehrere Beiträge in: Loewenheim, Handbuch des Urheberrechts,
2. Auflage, München 2008
ISBN: 3406502415
 
Beitrag in: Martinek/Semler/Habermaier, Handbuch des Vertriebsrechts,
3. Auflage, München 2008
ISBN: 9783406571824
 
Beitrag in: Götting/Schertz/Seitz, Handbuch des Persönlichkeitsrechts,
München 2008
ISBN: 3406570496

 
Neues zur Parodie, Beitrag in: FS Loewenheim,
München 2009

 



4. Zeitungsartikel

"Doppelt verkaufen geht nicht. Das Urheberrecht und die Freiheit."
in: Süddeutsche Zeitung vom 24.5.2007
 
"Der Preis für Esra. Muss Maxim Biller Entschädigung leisten?"
in: Süddeutsche Zeitung vom 11.2.2008
 



5. Rezensionen

Stefan Schmaus, Der E-Book-Verlagsvertrag,
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2003, Seite 424
 
Arno Grohmann, Der Musikverlagsvertrag,
Archiv für Urheber- und Medienrecht I/2007
 
Rouven Salzmann, Literaturagenturen im deutschen Sprachraum,
Archiv für Urheber- und Medienrecht I/2007



6. Aufsätze

"Zitat und Kunstfreiheit – Das `Brecht-Zitate´ - Urteil des Bundesverfassungsgerichts",
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2000, Seite 864
 
"Grenzenlose Freiheit der Satire?",
Neue juristische Wochenschrift 2001, Seite 583
 
"Veröffentlichung ad ultimo? Zum Verhältnis zwischen Übersetzer und Verlag“,
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2001, Seite 378
 
"Werbung, Kunst, Wirklichkeit",
Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht 2001, Seite 1101
 
"Überlegungen zum Verhältnis von Kunstfreiheit und Persönlichkeitsrecht",
Archiv für Presserecht 2001, Seite 466
 
"Vertrieb von Verlagserzeugnissen",
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2002, Seite 171
 
"Rechtsprobleme bei Mehr-Autoren-Werkverbindungen",
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2002, Seite 581
 
"Mephisto revisited – ein Rundblick zum Schlüsselroman aus aktuellem Anlaß",
Kunstrecht und Urheberrecht 2003, Seite 81
 
"„Verbotene Bücher“ – Eine Anmerkung zum Urteil des LG München – Maxim Biller",
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2003, Seite 675
 
"Parodiefreiheit und Güterabwägung",
Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht 2004, Seite 104
 
"Neue Tendenzen im Titelschutz",
Archiv für Presserecht 2004, Seite 25
 
"Reichweiten der Privatsphäre",
Kunstrecht und Urheberrecht 2004, Seite 60
 
Div. Entscheidungsanmerkung in: Schulze, Rechtsprechung zum Urheberrecht,
2004, 2005
 
"Rechtsfragen der Satire",
Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht 2004, Seite 908
 
Anmerkung zu BGH Oceano Mare,
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2005, Seite 50
 
"'Juristisches Neuland' - Angemessene Vergütung, Vergütungsregeln, Zweckübertragungsregel",
Zugleich Anmerkung zu KG v.12.1.2005,
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2005, Seite 303
 
"Können Bilder lügen?",
Archiv für Presserecht 2005, Seite 247
 
"Offene Probleme der angemessenen Vergütung" (mit Wegner),
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2005, Seite 695
 
Anmerkung zu LG München – Übersetzervergütung,
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2006, Seite 39
 
"Neues zum Schlüsselfilm",
Archiv für Presserecht 2006, Seite 124
 
"Schmerzen wie du sie nie erlebt hast – das LG Koblenz erlaubt die Gäfgen-Verfilmung",
Neue juristische Wochenschrift 2007, Seite 662
 
"Die angemessene Übersetzervergütung – Eine Quadratur des Kreises?",
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2007, Seite 249
 
"Der geschlossene Vorhang – der Beschluss des BVerfG zum „Esra“-Fall",
Kommunikation & Recht 2007, Seite 620
 
"Dokufiction – ein riskantes Format",
Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2008, Seite 265
 
Anmerkung zu OLG München v. 7.4.2009,
ZUM 2009, 780
 
Anmerkung zu BGH v. 7.10.2009,
ZUM 2010, 55
 
Anmerkung zu OLG Hamm v. 17.2.2010,
ZUM 2010, 456
 
Ludwig Delp, Nachruf,
NJW 2010, 1187
 
Ein Fünftel für den Übersetzer – Folgen der neuen BGH-Urteile zur angemessenen Vergütung,
GRUR-Prax 2011, 96
 
Buchhändler haftet nur ausnahmsweise für rechtswidrige Inhalte,
GRUR-Prax 2011, 221
 
Sponsor-Modell zur Förderung des Online-Buchkaufs verstößt gegen Preisbindungsgebot,
GRUR-Prax 2011, 307
 
Verleger muss bei Neuauflage eines übersetzten Werks die bereits vorliegende Übersetzung verwenden – „World’s End“,
GRUR-Prax 2011,380
 
Anspruch eines Miturhebers auf angemessene Vergütung - „Das Boot“,
GRUR-Prax 2012, 173
 
Redaktionelles Trennungsgebot ist Marktverhaltensregel,
GRUR-Prax 2014, 389.
 
Satirische Titelverwendung fällt unter Kunstfreiheit,
GRUR-Prax 2014, 463.
 
Anmerkung zu EuGH v. 11.9.2014,
K&R 2014, 726.
 
Die Last der Verleger: Zum „Kölner Entwurf“,
GRUR-Prax 2015, 4.
 
Goethes „Eigentum“ oder der Schmetterlingseffekt des Urheberrechts,
NJW 2015, 753.
 
Die entstellende Parodie,
GRUR 2015, 336.
 
Angemessene Vergütung und weitere Beteiligung,
GRUR-Prax 2015, 330
 
The Distorting Parody - CJEU Judgement in Vrijheidsfonds v Vandersteen (Freedom to Parody),
Journal of Intellectual Property Law and Practice JIPLAP July 2015.

 



7. Podiumsveranstaltungen

Übersetzervergütungen (Moderation), Frankfurter Buchmesse,
Oktober 2004
 
Richter und Dichter – die aktuellen Buchverbotsfälle (Podiumsteilnahme), Literaturhaus Stuttgart,
September 2006
 
Probleme des neuen Urheberrechts für die Wissenschaft, den Buchhandel und die Bibliotheken (Moderation), Symposium der Buchwissenschaftlichen Gesellschaft,
Juni 2007 in München
 
Die Digitale Bibliothek als Zukunftsaufgabe und rechtliche Herausforderung, Tagung der Universität zu Köln – HBZ,
September 2012
 
Das E-Book – Herausforderung und Chance für die buch- und Verlagswelt (Moderation), Tagung der Internationalen buchwissenschaftlichen Gesellschaft,
November 2012 in München
 
Urheberrecht im Netz stärken, Diskussionsveranstaltung der FDP-Bundestagsfraktion (Podiumsteilnahme),
April 2013 in Berlin
 
Deutsche Digitale Bibliothek – Fortschritt oder Stillstand? b.i.t.-Sofa, Frankfurter Buchmesse,
Oktober 2013
 
Zitieren aus Rezensionen verboten! Oder doch nicht?,
Panel der dfv-Mediengruppe auf der Frankfurter Buchmesse, Oktober 2014
 
Wissenschaftsfreundliches Urheberrecht, Expertentagung Medienrecht,
Literaturhaus München, November 2014.
 
Urhebervertragsrecht in der Reform,
Panelveranstaltung des Kölner Forums Medienrecht, November 2014.
 
Expertentagung Medienrecht 2014.
November 2014

 



8. Vorträge

Neue Tendenzen im Titelschutz, Vortrag auf Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Verlagsjustitiare,
Dezember 2003 in Leipzig
 
Die Verlagswirtschaft in der Informationsgesellschaft, Vortrag auf der Tagung der Buchwissenschaftlichen Gesellschaft,
Mai 2005 in Köln
 
Urheberrecht und Patentrecht – Gibt es Analogien ?, Vortrag auf der Tagung „Patente 2005“,
Oktober 2005 in Frankfurt am Main
 
Die „Esra“-Entscheidung des Bundesgerichtshofs, Vortrag auf Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Verlagsjustitiare,
November 2005 in Schwäbisch-Hall
 
Laudatio auf Prof. Dr. Ludwig Delp zum 85. Geburtstag im Literaturhaus München,
Januar 2007
 
Der Zweite Korb der Urheberrechtsreform aus Verlagssicht, Vortrag auf der Tagung der Buchwissenschaftlichen Gesellschaft,
Juni 2007 in München
 
Die Einräumung von Rechten für unbekannte Nutzungsarten – Erste Erfahrungen aus der Verlagspraxis, Vortrag auf der Sitzung der Deutschen Landesgruppe der ALAI,
Oktober 2008 im Max-Planck-Institut
 
Zum Umgang mit Plagiaten in Verlagen, 3. Regensburger Symposium zum Recht in der Informationsgesellschaft,
Dezember 2011 in Regensburg
 
Der dritte Korb aus der Perspektive der Wissenschaftsverlage, Vortrag auf der Tagung „Publikationskultur – Plagiat und Urheberrecht,
März 2012 in Weimar
 
E-Book-Rechte in der aktuellen Vertragspraxis, Vortrag vor der Rechtsanwaltskammer München,
Mai 2012 in München
 
E-Book und Buch – 2 Welten?, Vortrag auf der Tagung der Buchwissenschaftlichen Gesellschaft,
November 2012 in München
 


 


 

Home | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Twitter | english version